Investment Casting Patterns - QuickParts

Feingussmodelle

BESCHLEUNIGTER GUSS MIT QUALITATIV HOCHWERTIGEN, 3D-GEDRUCKTEN GUSSMODELLEN

Werkzeuglose Herstellung von Gussmustern für Feinguss- und Wachsausschmelzverfahren

Schnelle Produktion von kleinen bis großen 3D-gedruckten Gussmustern sowohl mit Stereolithografie (SLA) und QuickCast-Modellen als auch mit Wachsmaterialien und MultiJet-Druck (MJP).

Die Vorteile der konventionellen und additiven Fertigung

Unser integrierter Ansatz vereint Tempo mit Können bei der Herstellung komplexer Formen per 3D-Druck und liefert die Präzision und Materialien, die nur mit herkömmlichen Fertigungsverfahren möglich sind.

Über diesen Prozess

Übersicht

Beschleunigen Sie Ihre Zeitabläufe für die Gussproduktion dank hoher Qualität, schneller Prototyperstellung und Produktion von Gussmodellen durch die On-Demand-Fertigungsdienste von Quickparts

Feinguss, auch bekannt als Wachsausschmelzverfahren, ist eine Produktionsmethode, die es schon seit Tausenden von Jahren gibt. Es gab zwar im Laufe der Zeit ein gewisses Maß an Automatisierung in den Gießereien, aber die Notwendigkeit, vor der Herstellung der Form ein Gussmodell anfertigen zu müssen, veränderte sich nicht – und das Warten auf die sogenannten „Werkzeuge“ bzw. das „Tooling“ (die Herstellung der Gussformmodelle) konnte Wochen oder Monate dauern und sehr kostspielig sein.

In 3D gedruckte Gussmodelle bieten eine werkzeuglose, schnelle, zuverlässige und präzise Alternative zu Modellen, die durch Tooling erstellt wurden. Sie verringern die Kosten für die Erstellung des Gussmodells um bis zu 90 % und die Produktionsdauer auf ein Zehntel. Mit den beiden elementaren 3D-Druckwerkstoffen – SLA-Kunststoff und ‑Wachs –, die in der Branche umfassend getestet wurden, können Ihre Gussmodelle mit wenig oder gar keiner Größeneinschränkung in Tagen oder wenigen Wochen erstellt werden.

Die On-Demand-Fertigung von Quickparts bietet die schnelle Produktion von Gussmodellen an ihren weltweiten Fertigungsstandorten. Die Expertenteams der On-Demand-Fertigung haben mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Fertigung von Feingussmodellen. Hierfür nutzen sie additive Plattformen und Werkstoffe, die zur Einhaltung immer strengerer Standards ständig weiterentwickelt und aktualisiert werden. So kann das Team der On-Demand-Fertigung Ihre Anforderungen für den Guss von Prototypen und Produktionsgussformen bestens erfüllen.

In 3D gedruckte Modelle können schnell erstellt werden und könne komplexere Teile liefern, als es mit spritzgegossenen Wachsmodelle möglich wäre. Wir nutzen je nach Anforderungen und Anwendungen unserer Kunden sowohl einen Kunststoff- als auch einen Wachs-Prozess.

SLA-QuickCast®-Modelle

QuickCast ist eine auf SLA basierende 3D-Bauweise, die sich Quickparts hat markenrechtlich schützen lassen. Sie wurde entwickelt, um die Anforderungen der Feingussindustrie zu erfüllen. Die QuickCast-Druckmethode besteht aus einem hohlen SLA-Muster mit einer hexagonalen Stützstruktur im Inneren, die dem Muster Stabilität verleiht, das Ableiten von Flüssigkeiten erleichtert und ein Kollabieren des Musters bei thermischer Ausdehnung ermöglicht, um so Risse in der Außenhaut zu vermeiden. QuickCast-Modelle bieten wertvolle Informationen zum Schrumpfen und Anguss von Teilen vor der Herstellung von Werkzeugen, sowie große Modellgrößen, glatte Oberflächen und eine Beschleunigung von Prozessen zur Fertigung von Wachsmustern.

  • Hohle Bauteile reduzieren die Menge an auszubrennendem Material.
  • Häufig von der Gießerei-Industrie verwendet
  • Möglichkeit zur Herstellung großer Baugruppen
  • Hochstabile Accura®-Harze, die speziell für Gießereianwendungen entwickelt wurden
  • Schnelle Produktion im Vergleich zu herkömmlichem Werkzeugbau
  • Vor Hard Tooling Bereitstellung wertvoller Informationen zu Schrumpfung und Anspritzung
  • Geringe Feuchtigkeitsaufnahme und Ausdehnung der Modelle
  • Hohe Maßstabilität

ProJet®-Wachsmuster:

Viele Gießereien arbeiten gerne mit Wachsmustern. Ob nur ein Muster schnell benötigt wird oder hunderte – Sie können sich darauf verlassen, dass sich unsere in 3D gedruckten ProJet®-Wachsmuster wie jedes im Spritzguss hergestellte Wachsmodell ideal in die Verfahrensabläufe Ihrer Gießerei einfügen. Wir liefern detailreiche ProJet-Wachsmuster mit hoher Auflösung und allerbester Oberflächengüte, wie es für anspruchsvolle Gussanwendungen benötigt wird.

  • Hervorragend geeignet für hochdetaillierte, hochauflösende Builds
  • Höchste Oberflächengüte und komplexe Strukturen
  • Kurze Vorlaufzeiten
  • Herstellung ohne Werkzeuge möglich
  • Beschleunigung des Gussprozesses
  • Keine besondere Endbearbeitung erforderlich
  • Geringere Kosten für die Erstentwicklung
  • Möglichkeit zur Herstellung der in der Luft- und Raumfahrt sowie Medizin benötigten Oberflächengüte
  • Einfachste Bearbeitung von Mustern

Anwendungen

QuickCast-Modelle

Die QuickCast-Druckmethode für den Feinguss wird aufgrund ihrer Präzision und dem hochwertigen Oberflächen-Finish gerne für Anwendungen in der Medizin, in der Luft- und Raumfahrt sowie in der Rüstungsindustrie eingesetzt.

ProJet-Wachsmodelle

ProJet-Wachsmuster sind in medizinischen Branchen, der Schmuckindustrie sowie in der Luft- und Raumfahrtindustrie äußerst beliebt. Sie werden durch den Druck dünner Schichten aus Wachswerkstoff hergestellt. Hierdurch erhält man in kurzer Zeit qualitativ hochwertige Oberflächen-Finishes für Gussmuster.

Werkstoffe

 

QuickCast-Muster
(LINK)

ProJet-Wachsmuster
(LINK)

Bauraum

 25x29x21

11,75×7,3×8 Zoll

Ausschmelzen?

Nein. Das Modell muss aus der Hülle ausgebrannt werden.

Ja

Genauigkeit

Ausgezeichnet

Ausgezeichnet

Oberflächenfinish

Ausgezeichnet

Sehr gut

Gießbarkeit

Gut

Ausgezeichnet

Veredelungen

QuickCast-Modelle

  • Feine Endbearbeitung

ProJet-Wachsmodelle

  • Drei Endbearbeitungsstufen stehen zur Verfügung:
  • Stützen intakt
  • Stützen entfernt
  • Verbesserte Endbearbeitung… unser Premiumangebot

Ressourcen

Der schnelle Weg vom Prototypen zur Produktion mit Quickparts

Mehr erfahren

Welcher 3D-Druckservice für die On-Demand-Fertigung ist der richtige für Ihr Projekt?

rapid prototyping
Rapid Prototyping

Zeigt das Aussehen und die Haptik eines Produkts oder Teils, bevor man sich auf die kostspieligeren Aspekte der Produktion festlegt.

low volume production
Kleinserienfertigung

Senkung der Werkzeugkosten, Herstellung maßgeschneiderter Produkte und schnelle Markteinführung eines Produkts durch Kleinserienproduktion und Überbrückungsfertigung.

functional prototyping
Functional Prototyping

Es werden nicht nur das Aussehen und die Haptik bewertet, sondern auch Faktoren wie Benutzerfreundlichkeit, Ergonomie, Herstellbarkeit und Materialprüfung.

appearance models
Designmodelle

Verwandeln Sie CAD-Dateien in äußerst realistische physische Teile und Baugruppen für ästhetische Bewertung, Fachmessen und Verkaufspräsentationen.

Fragen? Wir sind für Sie da

Unser On-Demand-Supportnetzwerk bietet Ihnen alles, was Sie brauchen

Kontaktieren Sie eines unserer Büros, und wir besprechen Ihr nächstes Projekt.


USA: +1 931 766 7290
France: +33 (0) 2 43 52 04 37
Germany: +49 6105 3248 100
Italy: +39 0121 390310
United Kingdom: +44 (0) 1494 479 690

Scroll to Top